Dr. Martin Quintus

Curriculum vitae

Seit 08/2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut, Abteilung Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik, Johannes Gutenberg-Universität Main

Seit 10/2018 Weiterbildungsstudiengang „Psychologische Psychotherapie“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

04/2015 – 09/2018
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut, Abteilung Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mitarbeit am DFG-geförderten Projekt: „Kurz- und Langzeitprozesse der Persönlichkeitsentwicklung im Erwachsenenalter"

2012 – 2015
weiterführendes Studium der Psychologie an der Universität Trier (Master of Science)

2009 – 2012
Studium der Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Bachelor of Science)

Weiterbildungen

03/2017
Workshop „Multimethod Measurement of Change – Current Approaches of Analyzing Longitudinal Multitrait-Multimethod Data“, Jena

03/2017
Workshop „Strukturgleichungsmodelle (Structural Equation Models) für Längsschnittdaten“, Landau

03/2016
Doktorandenworkshop der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik (DPPD) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Landau

09/2015
Workshop „Multilevelmodelle in R“, Mainz

Publikationen

Zeitschriftenartikel

Weber, C., Quintus, M., Egloff, B., Luong, G., Riediger, M. & Wrzus, C. (in press). Same old, same old? Age differences in the diversity of daily life. Psychology and Aging. doi: 10.1037/pag0000407

Quintus, M., Egloff, B. & Wrzus, C. (2017). Predictors of volitional personality change in younger and older adults: Response surface analyses signify the complementary perspectives of oneself and knowledgeable others. Journal of Research in Personality, 70, 214-228. doi: 10.1016/j.jrp.2017.08.001

Monographien

Quintus, M. (2019). Personality Development in Adulthood: The Role of Life Transitions, Goals to Change Personality, and Momentary Processes (Dissertation). Johannes Gutenberg-Universität, Mainz.

Quintus, M. (2015). Early und Late Sudden Gains im Kontext Allgemeiner und Spezifischer Wirkfaktoren (Unveröffentlichte Masterarbeit). Universität Trier, Trier.

Quintus, M. (2012). Psychologische Mechanismen bei somatoformen Störungen (Unveröffentlichte Bachelorarbeit). Johannes Gutenberg-Universität, Mainz.

Buchbeiträge

Wrzus, C., Quintus, M. & Baumert, A. (in press). Measuring personality processes in the lab and in the field. In V. Zeigler-Hill & T. Shackelford (Eds.), SAGE Handbook of Personality and Individual Differences.

Kongressbeiträge

Quintus, M., Egloff, B., Wrzus, C. (2016, Juli). Predictors of Volitional Personality Change in Younger and Older Adults: Why Do People Set Goals to Change Their Personality Traits? Vortrag bei der 17th European Conference on Personality, Timisoara, Rumänien.

Quintus, M., Wrzus, C. (2016, März). Prädiktoren und zugrundeliegende Mechanismen volitionaler Persönlichkeitsentwicklung. Vortrag beim 13. Doktorandenworkshop der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Landau.

Quintus, M., Lehnart, J., Wrzus, C. (2015, September). Experten der Persönlichkeitsentwicklung? Reflektion als Mechanismus von Persönlichkeitsveränderung bei angehenden und praktizierenden Psychotherapeuten/-innen. Vortrag bei der 13. Arbeitstagung der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Mainz.

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
- Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik

Gutachterliche Tätigkeiten

Psych & Aging
Social Psychological and Personality Science

Forschungsinteressen

Persönlichkeit im Lebensverlauf
Willentliche Persönlichkeitsveränderung
Irreguläre Psychotherapieverläufe und Veränderungsmuster von Persönlichkeit

Lehrveranstaltungen

Einführung in die persönlichkeitspsychologische Literatur
Differentielle Gesundheitspsychologie und Emotionsregulation
Persönlichkeitsentwicklung
Persönlichkeit & Persönlichkeitsentwicklung (Studieren 50+)